Vita

Tobias Ballweg, Bildender Künstler.

RETROSPEKTIVE: flache Zeitskulpturen. Durch die Verschmelzung verschiedener Lagen entstehen flache Zeitskulpturen.

Zeichnungen, Skulpturen, Bilder und Multikate.

Vita:

TOBlAS BALLWEG (Kurzbiographie)

1960 geboren in Hardheim/Odenwald
1978 Praktikant an den Städtischen Bühnen Frankfurt
1979 Abitur Fachrichtung Ingenieurwesen
1982-1988 Städel-Schule, Frankfurter Hochschule
für bildende Künste
bei Bayerle, Jäger, Caramelle, Jochims
1983 Kultur-Förderpreis der Stadt Dreieich
1987 Süd-Ost Asien Studienreise
1995 Auslandsstipendium Budapest

-Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

1985 Kunstverein Frankfurt/M. Steinernes Haus
Galerie Hofstee, Frankfurt/M.
1986 Medium Zeichnung, Kunstverein Frankfurt
1987 Kunstverein Speyer
1988 Marielies Hess-Stiftung, Frankfurt/M.
Deutsche Bank collection
, Düsseldorf, Frankfurt

Art 1988 Kunstmesse, Basel/CH.
Timm Gierig Frankfurt/M.
1991 Galerie Radetzki +Timm Gierig, München
1992 Große Kunstausstellung, Düsseldorf
1993 Art Aid, Raiffeisenhalle, Frankfurt/M
1994 Kunstverein Frankfurt/M, Malerei
1997 Kunsttage Dreieich
2003 ABZ Galerie im Netz Osthafen, Frankfurt
2005 Galerie F, Bad Nauheim
2005 ArtBox Kunstmesse Köln
2006 Art Buy Art, Dreieich
Art Box Frankfurt/M
Galerie WAREKUNST
2007 EVO Preisträger Galerie im Turm Offenbach

-Einzelausstellungen (Auswahl):

1984 Contemporary Art Galery Graeme Dowling, London
1990 Galerie Timm Gierig, Frankfurt/M. .
1991 Galerie Cramer, Bonn
1995 Galerie Timm Gierig, Frankfurt/M
1997 Dominikanerkloster, Frankfurt
1999 Drei Sprechblasen, Frankfurt Skulptur, erworben von Total
2000 Galerie Hirschmann, Frankfurt
2001 Galerie F, Bad Nauheim
2002 Kultureller Vörderkreis Buchschlag Dreieich
2002 Galerie F, Bad Nauheim
2003 Kunst in FfM zur Kunstmesse, Atelierhaus Städel Hof, Frankfurt

Katalogveröffentlichungen
1985 Kunst aus Frankfurt, Kunstverein Frankfurt/M.
1986 Medium Zeichnung, Kunstverein Frankfurt/M.
1987 10 Positionen aus Frankfurt, Kunstverein Speyer
1988 Zeichnungen 1983-1988, Verlag Timm Gierig
1992 Große Kunstausstellung, Düsseldorf
1993 Art Aid, Frankfurt
1994 Malerei aus Frankfurt, Kunstverein Frankfurt/M.
1994 Sammlung Frankfurter Hypotheken Bank
1995 Ausstellungskatalog „Hundert Engel zu Verkaufen“
Timm Gierig, Frankfurt/M.
1997 Dominikanerkloster, Frankfurt „Versorgung aus der Luft Teil 2“
2014 Kunstverein Bad Nauheim, „Kunst-Stoff-Kunst“
seid 1995 an der Schule für MDG

(Schlüssel: Papier bis 2 m =10, über 2 =5, Leinwand= 1,5)

 

Ich binbereit durch Linien zu gehen und mit Zeitperspektive eine Rutschbahn zu schaffen.